Kesselfrisch umgebaut


München, den 02.05.2018

Metzgerei Vinzenzmurr in der Rosenstraße 7

Viel Holz, Schiefer und Fliesen dominieren den neuen Look der umgebauten Metzgerei Vinzenzmurr in der Rosenstraße, unweit des Marienplatzes.
Das Traditionsgeschäft der Münchner Metzgerei wurde im Rekordtempo von 2 ½ Wochen umgebaut. Mit dem Ergebnis ist die Chefin, Frau Evi Brandl, sichtlich zufrieden: „Die Mischung zwischen Metzgerei und Gastronomie finde ich gut gelungen. Alle bayerischen Fleisch- und Wurstwaren, auch in der Gastronomie, werden selbst hergestellt! Das sollte man unserem Geschäft ansehen.“

Als besonderes Highlight gibt es neben den erstklassigen selbst fabrizierten Spezialitäten auch einen riesigen Dry-aged-Schrank, in dem bayerische Steaks von Färsen oder Ochsen bis zur Vollendung reifen. Mitten im Raum wurde ein historischer Weißwurstkessel installiert. Hier gibt es jeden Vormittag erstgebrühte original Münchner Weißwürste. Bis zum Samstag werden sie zugunsten der Herz-für-Herz-Stiftung zum Sonderpreis von 1,00 pro Stück verkauft.

Das Team vor Ort, angeführt von Metzgermeister Martin Gnadler, ist das gleiche geblieben und freut sich auf den neuen Arbeitsplatz und die Reaktionen der vielen Stammkunden.

Die Metzgerei vinzenzmurr, in vierter Generation geführt, ist seit 112 Jahren im Herzen von München vertreten – viel Kontinuität und Wandel zugleich!

Links:

© vinzenzmurr 2018