Auszeichnung für die besten Metzgereien Bayerns verliehen:


vinzenzmurr erhält den Staatsehrenpreis für das Bayerische Metzgerhandwerk

München, im Oktober 2014. – vinzenzmurr erhält den Staatsehrenpreis für das bayerische Metzgerhandwerk. Damit gehört das Münchner Traditionsunternehmen zu den besten bayerischen Metzgerbetrieben des Jahres. Im Rahmen einer Feierstunde überreichte Helmut Brunner, Bayerischer Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, diese besondere Auszeichnung an Evi Brandl, der Inhaberin von vinzenzmurr, und ihren Söhnen Alexander und Markus Brandl.

Mit dem Staatsehrenpreis würdigt das Bayerische Staatsministerium die kontinuierlich sehr guten Ergebnisse der offiziellen Qualitätsprüfungen, an denen sich das Familienunternehmen vinzenzmurr regelmäßig beteiligt. „Dieser Preis ist die Anerkennung für langjährige Spitzenleistungen bei Qualität und handwerklichem Können“, sagte Staatsminister Brunner im Rahmen der Feierstunde an die Adresse der Preisträger in seiner Laudatio. Laut Brunner ist die Verbindung von heimischen Rohstoffen und handwerklicher Herstellung für die Metzgereien eine Chance, sich im Wettbewerb zu profilieren und gegenüber industriell gefertigter Ware abzugrenzen.

Der Preis reiht sich ein in eine Vielzahl von Auszeichnungen, die vinzenzmurr bereits für die Qualität seiner Produkte erhalten hat. 20 Bundesehrenpreise hat die Traditionsmetzgerei vom Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft insgesamt verliehen bekommen. Mehr als 1.000 Mal zeichnete die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) Produkte von vinzenzmurr mit Goldmedaillen aus, 26 Mal ging die höchste DLG-Auszeichnung, der „Preis der Besten“, an vinzenzmurr. „Dieser Preis ist eine tolle Bestätigung unserer kontinuierlichen Bemühungen um eine durchgängige Qualitätssicherung“, sagt Metzgermeister Alexander Brandl. „Wir betreiben einen großen Aufwand, um unseren Kunden bestmögliche Qualität anzubieten – das beginnt bei der Auswahl unserer Landwirte, mit denen wir teilweise schon seit Jahrzehnten vertrauensvoll zusammenarbeiten, und setzt sich in der sorgsamen Verarbeitung in unserer Metzgerei fort. Traditionelles Handwerk und modernste Technologie gehen bei uns Hand in Hand.“

Der Staatsehrenpreis für die Metzger wurde in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit dem Landesinnungsverband für das bayerische Fleischerhandwerk zum zweiten Mal verliehen. Bewerbungsgrundlage waren die Ergebnisse der jährlichen Qualitätsprüfung des Landesinnungsverbands. Die Bewerber mussten über die letzten fünf Jahre in mindestens drei Produktgruppen eine Mindestanzahl an Proben zur Prüfung eingereicht haben. Die zehn Preisträger erreichten die besten Gesamtnoten im Bewertungszeitraum.

Staatsehrenpreis

v.l.: Georg Schlagbauer, Landesinnungsmeister des Fleischerverbandes Bayern, Markus Brandl, Evi Brandl, Alexander Brandl, Vinzenz Murr GmbH, München, Staatsminister Helmut Brunner

» Download Pressemitteilung

© vinzenzmurr 2017