vinzenzmurr
im Würmtal-Center


München, den 26. Januar 2016

Filialleiter Christian Schimmelpfennig strahlt begeistert: „Die Metzgerei ist einfach toll geworden! Die Optik besticht durch wertige Materialien wie Holz und Stein und die Arbeitsabläufe sind optimal geplant. Wir freuen uns auf unsere Kunden und ich bin mir sicher, dass sie sich wohl fühlen werden.“

Vinzenzmurr Metzgerei in Martinsried

Vinzenzmurr Metzgerei in Martinsried

Die Metzgerei vinzenzmurr in Sendling liefert täglich frisch hergestellte Fleisch- und Wurstwaren. Die Qualität wurde mit zwanzig Bundesehrenpreisen und Innungspreisen ausgezeichnet. Die großzügige Fachabteilung mit der über 35 Meter langen Theke bietet ein riesiges Sortiment in Bedienung und SB. „Durch unsere intensive Ausbildung und Schulung setzen wir hohe Maßstäbe an Freundlichkeit und Service“ so Metzgermeister Markus Brandl

„Qualität von Anfang an“ ist seit über 110 Jahren die Philosophie der Firma vinzenzmurr. Das Fleisch der Marke „Hofgut Schwaige“ stammt aus kontrol­lierter Aufzucht. So wird das Schweinefleisch z.B. von Vertrags­bauern aus der Region, nämlich aus Ober- oder Niederbayern, erzeugt. Die Qualitätsparameter wie Fütterung, Haltung, Transportzeit werden ständig durch ein eigenes Labor und durch externe Prüfstellen kontrolliert. Die Eigenschlachtung ist die Basis für absolute Frische und Qualität und den verant­wortungsvollen Umgang mit den Tieren.

Ein besonderes Highlight ist der Dry-aged-Reiferaum. Hier wird das Fleisch nach einer speziell entwickelten, natürlichen Methode vier bis sechs Wochen am Knochen auf den Punkt gereift. Der Kunde kann durch ein Schaufenster dem Fleisch beim Reifen zusehen und sein Lieblingssteak aus dem großen Sortiment auswählen. Dabei liefern Ochsen und Färsen  – das sind weibliche Jungrinder – durch ihr zartes und marmoriertes Fleisch das beste Ausgangsmaterial dafür. Auch die heimische Rinderrasse, das Simmentaler, hat beste Eigenschaften für diese Steaks der Extraklasse aus regionaler Herkunft.

Der vinzenzmurr-Klassiker darf natürlich nicht fehlen: die original Münchner Weißwürste, vielfach mit Gold prämiert – übrigens auch roh, also ungebrüht erhältlich.

Die Käseauswahl ist überwältigend: es werden über hundert Spezialitäten präsentiert mit dem Schwerpunkt regionale Käsespezialitäten von kleinen und mittelständischen Betrieben aus dem Allgäu. Auch die Feinkosttheke ist reichhaltig mit frischen Salaten aus täglicher Herstellung.

Vinzenzmurr Imbiss Sitzbereich

Sitzbereich am Imbiss

Im Erdgeschoss leitet Dirk Lechner das zweite Geschäft  von vinzenzmurr: die Gastronomie. Hier werden metzgertypische Schmankerl angeboten, genauso gehören die täglich wechselnden Mittagsmenüs, Salate, verschiedene Panini, Wraps und Burger, wie z. B. der Ochsenburger, zum Repertoire. Es gibt eine Pastabar, an der Nudel­gerichte vor den Augen der Kunden in einer Minute frisch zubereitet werden. Alles selbstverständlich auch praktisch in Thermoverpackung zum Mitnehmen.

Zur Eröffnung am 28. Januar gibt es hier die Leberkäs-Semmel zu einem Sonderpreis von einem Euro. Der Erlös dieser Aktion wird der „Herz-für-Herz-Stiftung“ gespendet.

© vinzenzmurr 2017