Rind oder Schwein?
Gesund, genussvoll und kontrolliert sollte es sein!


Egal, ob Sie lieber Rind-, Schweine- oder auch Kalbfleisch genießen möchten, wir verarbeiten nur Fleisch, bei dem eindeutig nachvollziehbar ist, woher es kommt. Erblickt ein Kalb das Licht der Welt, bekommt es sofort eine eindeutige Identität. Diese Identifikationspapiere begleiten das Tier bis zur Schlachtung. Ja sogar an der Bedienungstheke können wir die Herkunft des Fleisches noch nachvollziehen.
Diese gesetzliche Vorschrift wird durch unser eigenes Labor und zusätzliche externe Kontrollstellen sichergestellt.

Reife Leistung!

Nachdem unser Fleisch alle Qualitätsschritte erfolgreich bestanden hat und zur Verarbeitung bereit steht, wird es von unseren erfahrenen Metzgermeistern weiter veredelt: Ein von vinzenzmurr entwickeltes Reifeverfahren macht aus einem guten Stück Fleisch ein Besonderes! Bei dem speziellen Reifeprozess wird das Fleisch in eigens hierfür entwickelten Behältern gleichmäßig unter Druck gesetzt und bei 0° C in einen Reiferaum gegeben. Hier reift unser Schweinefleisch unter optimalen Bedingungen zirka zwei bis drei Wochen und das Rindfleisch je nach Teilstück sogar zwischen vier und sechs Wochen zu einem besonderen Leckerbissen heran. Das Fleisch wird beispiellos zart und saftig und schrumpft nicht in der Pfanne.

Rind vom Feinsten

Unser Rindfleisch stammt vom Fleckvieh, einer Rinderrasse, die hauptsächlich in Bayern vertreten und für gute Fleischqualität bekannt ist. Neben der Rasse achten wir auf Alter, Gewicht und Geschlecht der Tiere. Denn besonders zart ist das Fleisch von Färsen, also weiblichen Jungrindern, die noch nicht gekalbt haben, oder von Ochsen.

Saugutes Schweinefleisch

Selbstverständlich stammt auch unser Schweinefleisch von heimischen Rassen, die in Bayern aufgewachsen sind. Als einer der ganz wenigen Anbieter gönnen wir unserem Schweinefleisch eine Reifezeit von zwei bis drei Wochen. Alle Kurzbratteile vom Schwein wie Lende, Filet oder Schnitzelfleisch werden in einem speziell entwickelten Reifeverfahren auf den Punkt gereift.

Umfangreiche Qualitätssicherungsmaßnahmen überprüfen alle Erzeugungsschritte. Durch die Reifung wird die Wasserbindefähigkeit positiv beeinflusst. Damit wird Ihr Schnitzel nicht nur besonders geschmackvoll und extra zart, sondern verliert kaum Gewicht beim Braten.

© vinzenzmurr 2017