Produkt: Kalbsleberwurst


Über 100 Jahre stellen wir die doppelt geräucherte Kalbsleberwurst selbst her. Seit vier Generationen kümmern wir uns um beste Qualität.

Die Kalbsleberwurst hat bei vinzenzmurr eine Tradition seit der Unternehmensgründung 1902. Das Besondere, die schlachtfrische Leber, steht neben der Räucherung besonders im Blickpunkt. Das Räuchern – früher mit richtigem Buchenholzfeuer und Sägespänen – war schwierig, immer gleichmäßig zu gestalten, so dass es durchaus Unterschiede in Farbe und Geschmack nach dem Räuchern gab.

Seit 1902 stellen wir Fleisch- und Wurstwaren in München mit großer Sorgfalt und Leidenschaft her

Seit 1902 stellen wir Fleisch- und Wurstwaren in München mit großer Sorgfalt und Leidenschaft her

Die Entstehung der „Doppelt Geräucherten“ ist nicht ganz sicher, jedoch wurde erzählt, dass eben die dunklen Würste sehr beliebt bei der Kundschaft waren und auch Vinzenz Murr besonders geschmeckt haben. Daher hat sich Karl Deuringer entschieden, eine Variante zu kreieren, die sogenannte „Doppelt Geräucherte“. Man hat also einen Teil der Kalbsleberwürste nach der normalen Räucherung raus genommen und einen Teil doppelt lange geräuchert. Dies gab es nur einmal in der Woche, am Donnerstag. Das hat man bis heute beibehalten und viele Stammkunden sehnen sich seit hundert Jahren auf die „Doppelt Geräucherte“.

Seit 1902 stellen wir Fleisch- und Wurstwaren in München mit großer Sorgfalt und Leidenschaft her

Der Reiz von diesem Produkt ist sicher die Kombination aus der milden, cremigen Kalbsleberwurst und dem doppelten Räuchern, das diese herzhafte, leicht rauchige, herbe Note verleiht. Auf einem frischen Bauernbrot – unwiderstehlich! Und seit über hundert Jahren unverändert.

zurück zur Übersicht

© vinzenzmurr 2017